• Eduheroes

Was ist gute digitale Bildung?

Wir haben heute die wunderbaren Damen von Scobees zu besuch. Scobees ist eine personalisierte Lernumgebung für Selbstorganisation und Projektlernen. Und wie das genau in der Praxis aussieht erfahrt ihr hier.


Was macht für dich einen Bildungshelden aus?

Bildungshelden sind Menschen, die sich nicht nur trauen Bildung anders zu denken, sondern dann tatsächlich etwas verändern. Gegen alle Widerstände, alle Zweifel, alle Fragen und es einfach tun. Thomas Ferber von der Richtsbergschule Marburg ist für uns ein Bildungsheld. Er zeigt, um etwas in Schule zu verändern braucht man weder riesige Budgets, noch viel Zeit, man braucht den Willen, ein Kollegium mit vielen weiteren Bildungshelden, die als Team eine gemeinsame Vision umsetzen und macht es dann einfach!


Und so sieht eine Schule voller Bildungshelden dann aus - eine neue Lernkultur an der RGS Marburg: https://youtu.be/jtxu4JhhE7U


Wo muss sich Bildung in der Zukunft hinbewegen? Bildung muss stärker personalisiert und mit mehr Freiheit umgesetzt werden. Es braucht mehr Handlungsmöglichkeiten den individuellen Stärken und Interessen nachzugehen. Aber auch Freiheit in der Art wie man lernt. Pauken ist sowas von Oldschool. Neu Lernen heisst u.a. kreativ zu arbeiten und zu kollaborieren. Dafür bietet gerade das Schulsystem aktuell zu wenig Platz.



Was sind deiner Meinung nach Skills für die Zukunft? Ganz oben steht für uns, dass man selbstorganisiert arbeiten kann. Das ist ja auch eines der Hauptskills, die wir mit Scobees angehen. Selbstorganisation bedeutet auch Unabhängigkeit, Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, alles Faktoren, die die persönliche Selbstwirksamkeit stärken. Auch wichtig sind für uns die Kreativität und Kollaboration. Wir stehen in Zukunft vor anderen Herausforderungen, die sich im Zweifel durch kreative und unkonventionelle Ansätze besser lösen lassen. Aber auch das muss gelernt sein, gezielt kreativ zu arbeiten.


Was ist gute digitale Bildung? Digitale Bildung ist dann gut, wenn sie gegenüber analoger Bildung einen Mehrwert bringt. Ein Schulbuch als interaktives PDF stellt immer noch traditionelles, fremdgesteuertes Lernen in den Vordergrund. Gute digitale Bildung bietet neue Ansätze, z.B. selbstbestimmtes Lernen. Digitale Bildung erweitert die Möglichkeiten des Lernens und kann die Lernenden nun aktiv miteinbeziehen. Gute digitale Bildung beinhaltet, dass Schülerinnen und Schüler sich mit Lernthemen bewusst auseinandersetzen, die Lernentwicklung digital dokumentieren und partizipativ mit anderen Schülerinnen und Schülern Wissenserwerb erleben.


Ein weiterer Aspekt, der für uns gute digitale Bildung ausmacht, ist der Einsatz von praxisnahen und zukunftsgerichteten Lernmaterialien, welche die Herausforderungen unserer Zeit wie z.B. die globale Entwicklung, Demokratieverständnis behandeln und die digital sehr viel leichter zugänglich sind und ständig weiterentwickelt werden.


Wie kann man Kindern Medienkompetenz beibringen? Eigentlich indem man ein gute digitale Bildungstools nutzt. Unter anderen sind unsere Schulen deswegen so begeistert von der Arbeit mit Scobees, weil das digitale Endgeräte zum Arbeitswerkzeug wird. Die Schülerinnen und Schüler nutzen digitale Endgeräte im Lernprozess und erkennen, dass der Einsatz mehr ist als Emails und Apps zocken. Gleichzeitig schult der Einsatz vieler verschiedener Programme die Schülerinnen und Schüler die Mediennutzung bewusst zu nutzen und zu steuern.


Welche spannenden Projekte im Bildungsbereich kennst du? Wir haben dieses Jahr beim Schul-Hackathon mitgemacht und waren überrascht was für Dynamiken und Handlungsmöglichkeiten mit einer Gruppe fremder Menschen möglich sind um ein Thema in einer Woche anzustoßen und in die Umsetzung zu bringen. Wir arbeiten bis heute neben Scobees mit dem Hackathon-Team an dem dort entstandenen Projekt “School out Loud” weiter. Neben dem Schul-Hackathon arbeitet die Heraeus Stiftung an einem sehr spannenden Projekt zum Thema Innovationsförderung und launcht in Kürze ein sehr spannendes Projekt. Euch Eduheros finden wir auch total spannend; Euer Engagement schulische Bildung praxisnah mit der Arbeitswelt zu vernetzen ist super relevant. Dann gibt es auf Twitter unter dem Hashtag #twlz regelmäßig Neuigkeiten zu vielen weiteren Projekten und Initiativen die den Bildungsbereich weiter bringen und die alle hoch spannend sind. Einfach bei Twitter anmelden und nach #Twlz suchen.



Woran hakt es im deutschen Bildungssystem deiner Meinung nach?

Es fehlt Mut. Viele haben Angst etwas falsch zu machen, also lieber erstmal nichts verändern, bevor es Ärger mit den Eltern oder der Pisastudie gibt. Allerdings sind wir an einem Punkt angekommen, wo es sowieso mit diesen beiden Ärger gibt. Das ist eine Chance! Jetzt kann man es eigentlich nur noch bergauf gehen.


Was sind deine Superkräfte?

Kreativität, Begeisterungsfähigkeit und das Vermögen zuzuhören. Davon leben wir. Wir hören zu, identifizieren die Probleme und finden kreative Lösungen, die dann Lehrkräfte und Schüler*innen begeistern. So ist auch Scobees entstanden



6 views0 comments